2:0 Sieg gegen Industriediamant FC

[fil] Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte Berlin Gücü gegen den Tabellenletzten drei wichtige Punkte holen und nach dem zweiten Sieg in Folge den Anschluss ans Mittelfeld der Liga halten.

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Teams agierten bemüht konnten sich aber zunächst keine nennenswerten Chancen herausspielen. Im Laufe der ersten Halbzeit konnte der Gegner dann durch ein besseres Aufbau- und Kombinationsspiel mehr Spielanteile für sich behaupten ohne daraus aber Kapital zu schlagen. Dennoch blieben die Gücüs durch vereinzelte Konter immer gefährlich und hätten nach einer Ecke beinahe auch das 1:0 erzielen können. Leider verletzte sich dann aber Henning schwer an der Oberschenkelmuskulatur und musste erst einmal ins Krankenhaus gebracht werden, Diagnose noch ungewiss, von dieser Stelle aus aber alles Gute und schnelle Genesung! Für ihn musste der bereits verletzt angetretene Schwarz aus Mangel an Auswechselspielern einspringen.

In Halbzeit zwei konnte jedoch als elfter Mann kurzfristig Rohdes Freund Fabian angeworben werden. In den ersten Minuten machte das Team dann auch kräftig Dampf, weite Bälle auf die Stürmer Lieb und den neuen Fabian führten immer wieder zu gefährlichen Szenen. Doch wollte das Runde einfach nicht ins Eckige. Die Sturm und Drangphase wurde aber von dem wieder erstarkenden Gegner ohne Gegentor überstanden und in der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen zwei insgesamt gleichstarken Teams. Dann die vielleicht spielentscheidende Szene: Ein hoher Schuss aufs Tor von Albrecht senkt sich über den herausgekommenen Keeper Richtung Tor, der herzugeeilte gegnerische Abwehrspieler kann den Ball nur noch mit den Händen in bester Torhütermanier über das Tor lenken, klarer Fall, Elfmeter. Die eifrigen Rufe Rohdes nach dem Vorrecht auf den Elfer wurden seitens der Mannschaft großzügig überhört und so schnappte sich Fabian das Leder, um es sicher im Tor zu versenken.

Auch danach blieb es jedoch spannend, der Gegner kam noch zu der ein oder anderen Chance, die aber mit viel Einsatz und einem glänzend aufgelegten Torwart Triesch vereitelt werden konnten. Auf der anderen Seite hätte Albrecht nach feinem Zuspiel aus kurzer Distanz alles klar machen können, wollte es aber zu schön gegen die Laufrichtung des Keepers versuchen und schob den Ball neben das Tor. Doch Gücüs Mühen wurden kurz vor Schluss doch noch belohnt, als der allein auf das Tor des Gegners zustürmende Fabian den Ball noch auf den mitgelaufenen David abspielen konnte, der ihn ohne Probleme zum 2:0 einschob. Kurz darauf war auch schon Schluss und Berlin Gücü konnte sich über einen hart erkämpften Sieg freuen.

Einen Kommentar zum Artikel “2:0 Sieg gegen Industriediamant FC”

  1. atkins diet review meint dazu:

    atkins diet review

    Popular authors of atkins diet review articles

Gib 'nen Kommentar ab

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.