Gücü im Pech: 1-2 Niederlage gegen X-Men

[ben] Berlin Gücü hatte auch im zweiten Spiel der Gruppe 4 der TU-Liga wenig Glück: Trotz einer insgesamt ordentlichen Leistung verlor man gegen X-Men mit 1-2. Dabei fing alles so gut an. Schon früh übernahm Gücü die Kontrolle über das Spiel, und so boten sich gleich zu Anfang mehrere Chancen die Führung zu übernehmen, wovon Lieb die wohl beste vergab, als er überraschend frei vor dem X-Men Torwart erschien, diesen ausnehmen wollte, hierbei jedoch leider scheiterte. Die gesamte erste Halbzeit war von den X-Men nur wenig zu sehen – mehr als einige Entlastungsangriffe kamen nicht zustande, nicht zuletzt weil die Abwehr um Phize und Franky sicher stand. Lieb strapazierte dann seine wohl noch nicht sehr gute Kondition etwa Mitte der ersten Halbzeit über, er räumte nach einigen Sprints und vergebenen Chancen für Lutz das Feld. Dieser sollte gleich kurz nach seiner Einwechslung zum Helden avancieren: Nach einem Gemenge kurz vor dem Strafraum gelangte der Ball irgendwie zu dem rechts völlig freistehenden Lutz, welcher ihn herrlich abtropfen ließ, nicht lange fackelte und das Leder volles Pfund im Netz zum 1-0 versenkte. Die Gücü-Sonne erstrahlte über dem ansonsten so verregneten Spielfeld! Der Schock kam jedoch nur etwa 10 Minuten später. Die X-Men schlugen einen langen Ball nach vorne, und nach einem Mißverständnis zwischen Rohde und dem ansonsten guten Torwart Triesch war ein X-Men Angreifer der lachende Dritte. Ohne Probleme köpfte er den Ball über den schlecht aussehenden Triesch ins Tor zum 1-1. Nach der Halbzeit mußte Gücü umstellen: Für den noch kranken Otto, welcher sich bravourös durch die erste Halbzeit gekämpft hatte, sollte Lutz nun auf der linken Seite Dampf machen. Jedoch ging wieder einmal die Zuteilung bei Gücü durch einige spätere Wechsel verloren, die eingewechselten Spieler fanden nicht recht ins Gücü-Spiel, während viele andere mit ihrer Kondition kämpften. So kam immer mehr Unordnung auf, was aber dennoch nicht zu einer Überlegenheit der X-Men führte. Das Spiel blieb die ganze zweite Halbzeit ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Abpfiff kamen die X-Men dann unverdienter Weise doch noch zum 2-1 Siegtreffer. Alles in allem muß man bei Gücü jetzt aber nicht den Kopf in den Sand stecken: Man hat zweimal hintereinander unglücklich verloren, kann aber bei den von der Mannschaft gezeigten guten Spielansätzen und teilweise gefälligen Kombinationen zuversichtlich sein. So wird sich zeigen, ob sich am Ende nicht daß Sprichwort bewahrheitet, daß das Glück beim Tüchtigen ist, wenn Gücü wie bisher hart weiterarbeitet und weitertrainiert.

Einen Kommentar zum Artikel “Gücü im Pech: 1-2 Niederlage gegen X-Men”

  1. Berlin Gücü » Blog Archive » Vorbericht zum Spiel gegen X-Men meint dazu:

    […] Auch das erste Saisonspiel gegen die X-Men ging am 28. Oktober 2005 (also vor guten fünf Jahren) mit 1:2 verloren, trotz einer 1:0-Führung (genaueres kann man hier nachlesen). Das Rückspiel am 15. Juli 2001 ging ebenfalls mit 1:2 verloren, hiervon exisitiert lediglich noch ein Spielbericht auf der X-Men-Seite. […]

Gib 'nen Kommentar ab

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.