Gücü verliert 1:3 gegen die Union Libanesischer Studenten

[klu] Berlin Gücü hatte mal wieder mit personellen Schwierigkeiten zu kämpfen: Zum Anpfiff standen nur 10 Gücü-Mannen auf dem Platz, dementsprechend spielte die Union von Anfang an spielbestimmend. Gücü war zunächst nur am verteidigen. Dennoch erarbeitete Gücü sich eine erste Möglichkeit, als Grieser nach einer Standardsituation (Freistoß) den Ball vor die Füße gelegt bekam, und vor dem freien Tor stand.
Kurz darauf fiel aber das 0:1 für die Union, als der Ball in der Höhe des Strafraums nicht wirklich geklärt werden konnte, und ein Gegenspieler frei zum Schuss aus der zweiten Reihe kam.
Danach hatten die Gücüs Glück, als der Gegner einen Foulelfmeter links am Tor vorbei schoss. Mit dem Halbzeitpfiff fiel leider das 0:2, so dass die Gücüs mit einem Zweitorerückstand in die Halbzeitpause gingen.

In der zweiten Halbzeit spielte Gücü dank weiterer Verstärkung etwas besser und konnte sich sogar hochkarätige Chancen erspielen, so stand Lieb einmal frei vor dem Tor. Nach ca. 65 Minuten fiel allerdings das 3:0 für die Union Libanesischer Studenten. Gerd konnte allerdings kurz darauf noch den Anschlusstreffer zum 3:1 machen. Dabei blieb es.

Das nächste Spiel bestreitet Berlin Gücü übrigens schon morgen gegen die Coole Wampe…

Gib 'nen Kommentar ab

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.