Niederlage gegen die Pinchos

[klu] Die neue Saison fängt erst mal so an, wie die alte aufhörte: Mit einer Niederlage und einigen Gegentoren.

Dabei fing das Spiel gar nicht so schlecht an. Zwar waren die Pinchos von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Trotzdem stand die Gücü-Abwehr zunächst sicher. Die wenigen kritischen Situationen konnte Wolf, der Ersatz für Triesch, gut meistern.

Gücü verlagerte sich mehr auf’s kontern, war dabei aber immer wieder brandgefährlich: So kam Lieb frei vor dem gegnerischen Tor zum Schuss und in einigen anderen Situationen rettete nur der Abseitspfiff.

Das 0:1 fiel dann auch relativ überraschend nach einem Mißverständnis auf der linken Seite. Kein Gücü fühlte sich für einen von rechts gespielten Ball verantwortlich und so konnte ein Gegner aus der zweiten Reihe frei einschießen. Zur Pause stand es 0:1.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel hektischer. Gücü war nach vorne so gut wie gar nicht mehr aktiv. Hinten ging es teilweise drauf und drüber. Trotzdem fielen die restlichen 4 Tore erst in den letzten 25 Minuten.

Nach dem 0:2 machte Gücü hinten auf, so dass sich danach etliche Chancen für den Gegner ergaben. Noch schafft es Gücü nicht, über 90 Minuten konzentriert zu spielen. Die erste Halbzeit lässt aber hoffen.

Gib 'nen Kommentar ab

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.