Unglaubliche Siegesserie: Auch der Tabellenführer verliert gegen Gücü

Seit Samstag wissen wir: Berlin Gücü ist nicht nur unabsteigbar, sondern - zumindest im Moment - auch unbesiegbar. Mit 1:0 wurde der Tabellenführer Brechstange 03 geschlagen und die fantastische Siegesserie fortgesetzt: Fünf Siege in den vergangenen fünf Spielen… Das kann sich sehen lassen!

Brühende Hitze erwartete die Gücüs, als sie unter der mittaglichen Sonne im Stadion Willmersdorf aufliefen, diesmal wieder mit Stammtorhüter Triesch zwischen den Pfosten. Dafür musste die Gücüdefensive auf den verletzten Tim verzichten, der in den vergangenen Spielen der Garant für eine sichere Gücüabwehr war.

Brechstange 03 hatte zwar etwas mehr Spielanteile, war letztlich vor dem Tor aber nicht besonders gefährlich. Gücü versuchte immer wieder schnell nach vorne zu spielen, und in so einer Situation fiel auch nach gut 25 gespielten Minuten das 1:0 durch Mahmoud.

Danach gab es etwas Unruhe: Sami verursachte durch ein unglückliches Handspiel einen Elfmeter, den der Gegner aber nicht verwandeln konnte. So konnte Gücü das 1:0 in die Halbzeit retten.

In der zweiten Halbzeit verstärkte Brechstange 03 den Druck und kam auch zu einigen guten Gelegenheiten. Aber auch Gücü konnte ab und zu wieder kontern, so lief Bud einmal freistehend auf’s gegnerische Tor zu - leider auch ohne Erfolg.

Letztlich konnte Gücü das 1:0 aber durch ein kämpferische Leistung über die Zeit schaukeln.

Fazit: Berlin Gücü ist zur Zeit so stark wie nie. Einziges Ärgernis: Die Saison ist schon bald vorbei - man kann nur hoffen, dass Gücü im nächsten Jahr an diese Leistung anknüpfen wird. Dann ist alles möglich!

Gib 'nen Kommentar ab

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.