Sieg gegen FC Planik! Gücü startet Serie

[klu] Mit dem zweiten Sieg in Folge katapultiert Berlin Gücü sich von den Abstiegsplätzen auf Rang 10 und lässt Hoffnungen auf ein versöhnliches Saisonende aufkommen. Dabei drohte das Spiel gegen den FC Planik zunächst verloren zu gehen.

Berlin Gücü spielte zwar von Anfang an so, als wären sie ein Mann mehr auf dem Platz, konnten aber den defensiv eingestellten FC Planik nicht wirklich zwingend in Gefahr bringen.

In Halbzeit zwei passierte dann das, was nicht passieren durfte, und die Planiker nutzen so ziemlich ihre erste Torchance zum etwas schmeichelhaften 0:1. Gücü ist zwar dafür bekannt, nach einem 0:1 auch gerne mal das eine oder andere weitere Tor zu kassieren, gerade diesmal dachte man aber, dass es vielleicht anders kommen sollte, da Gücü bis dahin das Spielgeschehen mehr als dominiert hatte. Aber es kam mal wieder, wie es kommen musste, und FC Planik konnte durch einen Konter sogar zum 0:2 erhöhen.

Um so erstaunlicher, dass Berlin Gücü das Spiel trotzdem noch unbiegen konnte! Frage an die Statisiker: Hat Berlin
Gücü jemals ein 0:2 noch aufholen können? Nein, schätze ich mal.

Und um so bezeichnender, dass der Anschlusstreffer ein Eigentor war. Nun stand es wieder 1:2, und Gücü mobiliserte noch einmal alle Kräfte. Und in der Schlussphase hatte Gücü dann auch noch das nötige Quentchen Glück: Ein Fernschuss von Lukas verwandelte sich in einen gefährlichen Aufsetzer und in ein Tor. Und kurz vor Schluss schickte Lieb Jan auf Reisen, der sich mit dem Schuss zum 3:2 bedankte.

Gib 'nen Kommentar ab

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.