Gemetzel am Grünen Gürtel

Das Wort „Abstiegskampf“ hat seit dem letzten Sonntag für manch einen Gücü eine intensivere Bedeutung bekommen! So verlor Gücü nicht nur das Spiel 5:1, sondern auch gleich noch diverse Spieler während der Partie, die aufgrund ihrer Verletzungen nicht mehr weiter spielen konnten. An dieser Stelle „Gute Besserung“ an Benny, der mit Blaulicht und Verdacht auf Schädelspaltung ins urbane Spital eingeliefert wurde.

Das Spiel ist schnell zusammengefasst. Die brutalen, aber gut spielenden Pinchos machten das Spiel, und Gücü machte mit. Um so überrschender kam dann die Führung für Gücü. Nachdem „Jert“ erneut brutal und in aussichtsreicher Position weggetreten und der Gegner verwarnt wurde, schlenzte Tim die Kugel beim anschließenden Freistoß unhaltbar und aber auch unwiderstehlich ins linke Eck. 1:0! Ziemlich bald fiel dann der Ausgleich für die Gegner, was aber die tapfer kämpfenden Gücüs zunächst nicht schreckte. Ob das 2:1 noch vor der Halbzeit fiel, weiß ich nicht mehr – ich wurde zu oft gefoult und habe dadurch Gedächtnislücken ;-)
Gücü fehlte in der zweiten Halbzeit Lenny, Kondi und Ideen, was ziemlich bald zu weiteren Toren des Gegners führte. Schlusspunkt war dann ein übles Klatschgeräusch, was nur ein beinahe gespaltener Schädel zu produzieren vermag – Benny hatte es bei einer beherzten Abwehraktion an der Stirn erwischt! Man einigte sich mit dem Gegner darauf, das Spiel vorzeitig zu beenden, da Gücü mittlerweile nur noch auf acht halbwegs stehende Spieler zurückgreifen konnte. Gücü verliert 1:5 gegen gute Pinchos.

Fazit: Beachtliche Moral für 60 Minuten – zu wenig im Abstiegskampf !

Ps.: Hab zwei Paar Fußballschuhe in der Kabine gefunden. Hab se bei ebay reingesetzt – Erlös geht an die Vereinskasse.

Einen Kommentar zum Artikel “Gemetzel am Grünen Gürtel”

  1. cgpinchos meint dazu:

    Hallo, Gücüs,

    hoffe, eurem Benny geht es wieder besser und die Verletzung ist nicht so schlimm wie es sich anhörte.

    Gruß,
    Christian (Pinchos)

Gib 'nen Kommentar ab

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben.